Sonderausstellung »PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe des UNESCO« im PuK

Was haben Skat, Yoga und Rumba-Tanz gemeinsam?
Sie alle gehören zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO.
Auch acht Puppenspieltraditionen zählen zu diesen anerkannten Kulturwerten der UNESCO,
und das PuK-Museum hat sie aus eigenen Beständen in einer Sonderschau versammelt:
– Asiatisches Figurentheater unterschiedlichster Ausprägung,
– die weltberühmten Salzburger Marionetten mit ihren Mozartinterpretationen,
– Stangenmarionetten der Opera dei pupi aus Sizilien und
– das volkstümliche tschechische Puppenspiel: von Kašpárek zu Spejbl und Hurvínek.

Die neue Ausstellung ist bis zum 30. Dezember 2018 zu folgenden Museumsöffnungszeiten zu sehen: Di 10 – 13 Uhr | Mi bis Fr 10 – 16 Uhr | Sa und So 11 – 17 Uhr

Museum für PuppentheaterKultur
Hüffelsheimer Straße 5
55545 Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8459185
Telefax: 0671-2983966
E-Mail: puk@museen-bad-kreuznach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.