Ausstellung „half past selber schuld – Von Pelztierkochern und Menschenähnlichen“

Das Düsseldorfer Künstlerduo half past selber schuld feiert sein 20-jähriges Jubiläum und zeigt die Ausstellung “half past selber schuld – Von Pelztierkochern und Menschenähnlichen” im Theatermuseum Düsseldorf vom 13. Juni 2018 bis zum 6. Januar 2019.

half past selber schuld präsentiert während der Ausstellung das
Celluloid Golem Puppet Film Festival, das vom 2. – 4. November 2018
im Filmmuseum Düsseldorf stattfinden wird.
Es ist das erste Düsseldorfer Puppenfilmfestival seiner Art.
Dafür wird noch (handgespieltes Puppen-)Material gesucht! Wenn Ihr Ihnen überraschende, schräge, schockierende oder auch schöne Puppenfilme zusendet, würden sie sich freuen, Euch dafür die Leinwand und das Publikum zu bieten!

Kurzfilme bis 25 Minuten, in denen von Hand gespielte Puppen, Dinge oder entfernt daran erinnernde Ob- und Subjekte die Hauptrolle haben!
(Also KEINE reinen Stop-Motion-Filme. Sorry.)
Fremdsprachige Werke bitte mit deutschen oder englischen Untertiteln versehen. Das Celluloid Golem Puppet Film Festival richtet sich hauptsächlich an ein erwachsenes Publikum.

Schickt bis zum 10. Juni 2018 einen Link zu einer Online-Version Eures Werks und ein paar Worte zu Film, Euch und Euren Puppen.

celluloidgolem@halfpastselberschuld.de

Die atemberaubendsten, originellsten und schönsten Filme, werden von half past selber schuld ausgesucht und dann in liebevoll kuratierten Programmblöcken zu sehen sein!

Das Celluloid Golem Puppet Film Festival ist Bestandteil dieser Ausstellung und soll ein Forum für Diskussion, Austausch, Inspiration und Vernetzung rund ums Puppenspiel werden!

www.halfpastselberschuld.de

 

Festival “PuppetUP” in Kyiv, Ukraine

Dear colleagues-puppeteers,
we will invite you to take part in II Kyiv International festival of puppet theatres “PuppetUP” which is going to be held in Kyiv, Ukraine from 8 till 12 of September 2018 on the stage of Kyiv Academic Puppet Theatre (“Castle on the hill”). Our theatre is one of the oldest professional theaters in Ukraine and Kyiv in particular. Founded in 1927, today our theatre is a unique cultural center with its special aesthetic and artistic handwriting.

The festival will be held for the second time with the support of the Kyiv City State Administration and the Department of Culture. The first edition of the festival took place from 30 of September to 4 of October, 2017. First festival had confirmed the importance of such event for Ukrainian capital. Around the festival events were united over 10,000 spectators (Kyiv inhabitants and guests of the capital), 250 participants of the festival, representing 20 countries of the world, international jury from 4 countries.

The following is the conditions of the festival: participants need to afford their traveling expenses to and from Kyiv, Ukraine and shipping costs of performance facilities. The Organizing Committee will bear the costs of each troupe (no more than 10 people) for meals, accommodations, and transportation within Kyiv including shuttle services to/from airport, as well as festival tickets.

Therefore, if you are interested in our invitation please find in the attachment the application form, fill it and send it back to us (puppettheatre@ukr.net) till 1 of May 2018.

We hope that you and your great team will be able to join us at this year’s Festival and look forward to meeting you in Kyiv.

Looking forward to your reply.
with best regards,
team of II Kyiv International festival of puppet theatres “PuppetUP”

www.puppetup.com.ua

Download Application Form: pUPpet II. Application Form

UNIMA Council Meeting 2018

Liebe Mitglieder der UNIMA,

Wir freuen uns sehr, dass das UNIMA Council Meeting 2018 während unseres Festivals FIDENA vom 13. – 16. Mai 2018 in Bochum stattfindet.

Es ist uns eine große Ehre, so viele Menschen aus der ganzen Welt in Bochum begrüßen zu dürfen und Ihnen unser Festival sowie unsere Region, das Ruhrgebiet, präsentieren zu können.

Sie sind herzlich eingeladen, sich bis zum 16. April für das Council Meeting zu registrieren (Folgen Sie diesem Link).

In der Registrierungsgebühr sind die Unterlagen für den Kongress, Lunch und Getränke, Simultanübersetzung, ein Ticketpaket für die Shows der FIDENA, Eintritt ins Festivalzentrum, Busshuttles sowie drei Exkursionen inkludiert. Am 15. Mai wird nachmittags ein Ausflug zum Bochumer Figurentheater-Kolleg angeboten, inklusive Besuch der Ausstellung zum Jubiläum des VDP.
Am 16. Mai organisieren wir eine Sightseeingtour per Bus zur Jahrhunderthalle Bochum und zur Zeche Zollverein in Essen, einem eindrucksvollen Unesco Weltkulturerbe.
Nach der Konferenz, am 17. Mai bietet das Museum für PuppenTheaterKultur (PuK) einen kostenlosen Tagesausflug per Bus in ihr Museum nach Bad Kreuznach an.

Sie finden unser Programm im Anhang und online: http://www.fidena.de/fidena-das-festival/programm-fidena-2018/mn_46588

Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer Unterkunft, wenn Sie früher anreisen möchten oder aber länger bleiben, um noch mehr Produktionen der FIDENA sehen zu können. Zusätzliche Tickets erhalten Sie ebenfalls über uns. Gerne sind wir Ihnen behilflich die VISA zu beantragen.

Wir stehen Ihnen gerne für all Ihre Fragen unter unima2018@fidena.de zur Verfügung.

Es ist alles für Sie vorbereitet, wir freuen uns sehr auf Sie,

Herzliche Grüße

Ihr FIDENA Team

Erinnerung an die JHV der UNIMA am 14.04. 2018 in Berlin

Hier noch einmal der Aufruf an ALLE, die sich noch nicht angemeldet haben. Tagungsort: Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Parkaue 25, 10367 Berlin

Gebt uns eine kurze Info zur Geschäftsstelle. Die Karten zu den einzelnen Vorstellungen sind selbst zu bestellen. ACHTUNG! Die Vorstellung So. 15.04.18 „Rübchen und andere Geschichten“ im Figurentheater Grashüpfer findet nicht wie im Rundbrief angekündigt um 17.00 Uhr statt – sondern um 16.00 Uhr.

Wer nicht in Berlin dabei sein kann, nutze bitte auch die Stimmvollmacht. Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

Herzlichst Euer UNIMA Vorstand

Neuigkeiten zur 3. Figurentheaterkonferenz hier

Verein Kunstform Marionette e.V. gegründet

Seit 40 Jahren gibt es die Pendel-Marionetten. Seit über 20 Jahren geben ihre Schöpfer, Marlene Gmelin und Detlef Schmelz, Spielkurse für Amateure. Aus diesen Spielkursen entstanden im In- und Ausland Spielinitiativen und kleine Theater, die die Kunst des Marionettenspiels mit viel Begeisterung und Erfolg pflegen. Seit 10 Jahren treffen sich diese Theater alle zwei Jahre zum Pendel-Marionetten-Festival in Hohebuch bei Waldenburg. Das 6. Festival findet übrigens dieses Jahr vom 2. bis 4. November statt.

Weil die gemeinsame Arbeit immer anspruchsvoller und künstlerischer wurde, haben nun 30 Mitglieder aus Deutschland und der Schweiz am 17. Februar 2018 den Verein »Kunstform Marionette e.V.« gegründet.
Neben weiteren Fortbildungen und der Durchführung des Festivals sollen gemeinsame Theater- und Filmprojekte entstehen und allgemein das Marionettenspiel als Kunstform gefördert werden.
Die Aufnahme als aktives Mitglied hängt von einer Qualifizierung ab, Fördermitglied kann jedoch jeder werden.
Wir wünschen dem Verein viel Glück.

Infos zu den Pendel-Marionetten und den beteiligten Mitgliedern

Dänisches Theater sucht Anschlussengagement im Mai 2018

Liebe Kollegen
Das dänische Teater Refleksion sucht dringend noch einen Gastspielort in Deutschland. Sie spielen am 5. und 6. Mai diesen Jahres in Stuttgart und auf einem Festival und würden gerne „auf dem Weg“ noch einen weiteren Spielstopp einlegen. Am besten am 2. oder 3. Mai 2018.
Klar, das das Programm bei den meisten Veranstaltern schon steht, aber vielleicht habt ihr Interesse an einer Sondervorstellung oder es fällt etwas aus? Da das Theater schon auf dem Weg ist, sind die Konditionen natürlich verhandelbar.

„Nattens lys/ Nightlight“ ist eine Koproduktion von Teater Refleksion (DK) und Andy Manley (UK).
Keine Figuren, eher animierte Objekte , seht selbst: https://vimeo.com/241691817
Alter 3 – 6 Jahre, gespielt in einem Indoor-Zelt, wenige Worte, auch auf deutsch erhältlich.

Bei Interesse meldet euch bei lisbeth@refleksion.dk

 

Technical Information
Age group: 3 – 6 years and grown-ups
Duration: app. 40 min.
Space requirements: 9 x 10 x 3 m, audience included
Max audience: 50 children and adults altogether. The audience is seated inside a tent like structure so audience max must be observed.
Black out: Is absolutely necessary!!
Set up time: After international touring one full day. Otherwise 4 hours.
We need two helpers and one technician
Strike down: 2 – 3 hours. We need 2 helpers the first hour.
Light and sound: We travel with our own light and sound system
Electricity/power: 380 V – 3 x 16 Amp

www.refleksion.dk

www.andymanley.com