BAG sucht Fachreferent*in „Theaterpädagogik“

In der Geschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft
(BAG) Spiel & Theater e.V.
ist kurzfristig (Bewerbung bis zum 31. Juli 2017) die Stelle
eines Fachreferenten/
einer Fachreferentin
„Theaterpädagogik international und bundesweit“

im Rahmen einer unbefristeten Position zu besetzen.

Die BAG Spiel & Theater ist Dachverband für das Amateurtheater, das Spiel und Theater von und mit Kindern und Jugendlichen in der Schule und im außerschulischen Bereich, für Theaterpädagogik an Theatern, in kulturellen Zentren, sozialen Einrichtungen sowie in der Hochschullehre und engagiert sich in diesem Fachverbund kontinuierlich und nachhaltig für den produktiven Dialog von Theorie und Praxis. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert die Arbeit der BAG Spiel & Theater. Die BAG Spiel & Theater initiiert an Kindern und Jugendlichen orientierte Programme auf bundesweiter und internationaler Ebene, führt Modellversuche im In- und Ausland durch, initiiert Fachkonferenzen für Multiplikator*innen, bietet Fachberatung für die Konzeption und Förderung von Projekten und ist Herausgeberin zahlreicher Publikationen. Insbesondere die vielfältigen Kooperationen mit Partner*innen in der Türkei, in Israel und in Ländern des Globalen Südens kennzeichnen neben der Förderung von Begegnungen Dritter das internationale Profil des Verbandes, das es zu stärken und auszubauen gilt.

Aufgaben:
– Konzeptionelle, organisatorische und administrative Unterstützung der Geschäftsführung
– Konzeption, Durchführung und Nachbereitung von verschiedenen bundesweiten und internationalen Veranstaltungs- und Sitzungsformaten
– Administrative Betreuung des Partnernetzwerkes
– Fachliche Beratung von Trägern im Rahmen der KJP-Förderrichtlinie
– Projektbudget-Verwaltung und -Abrechnung
– Erstellung von Präsentationen und verschiedenen Informationsmaterialien
– Redaktionsarbeiten in den Bereichen Internet, Newsletter, Texte, Datenbanken
– Umsetzung der Verbands-Kommunikation und -Öffentlichkeitsarbeit
– Allgemeine administrative Tätigkeiten

Anforderungen:
– Abgeschlossene Ausbildung in den Bereichen Sozial- oder Kulturpädagogik oder -management, kaufmännische Ausbildung oder Nachweis vergleichbarer Bildungsgänge, Erfahrungen und Kompetenzen
– Erfahrungen im Kontext von Theaterprojekten und Veranstaltungsorganisation
– Gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
– Erfahrungen in Büromanagement und in der Projektabwicklung
– Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
– Sicherheit im Umgang mit Office- und Internet-Anwendungen
– Organisationstalent, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
– Flexibilität und Reisebereitschaft

Angebote:
– Vollzeitstelle (39 WS)
– Bei Vorliegen der Voraussetzungen Vergütung in Anlehnung an den TVöD, EG 10
– Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team

Bewerbungen nur per E-Mail (mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen in max. zwei PDF-Dateien als Anhang) bis zum 31. Juli 2017 an:
BAG Spiel & Theater
Simrockstraße 8
30171 Hannover
Ute Handwerg
E-Mail: handwerg@bag-online.de

Die Bewerbungsgespräche werden nach Möglichkeit im August stattfinden.

Das Figurentheater-Kolleg sucht eine neue Leitung

Die Stelle der Leitung des Figurentheater-Kollegs in Bochum (staatl. anerkannte Weiterbildungseinrichtung seit 1977) ist ab 2018 vakant. Birgit Hollack geht in den Ruhestand.

Es sollen vorhanden sein:
Fundierte Figurentheaterkenntnisse und Kontakte zur Figurentheaterszene und / oder angrenzender Bereiche Darstellender und Bildender Künste, praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung oder sonstigen päd. Arbeitsfeldern, EDV-Kenntnisse, Kenntnisse in allgemeinen Verwaltungstätigkeiten, Teamfähigkeit …

Träger: Verein zur Förderung des Figurentheater-Kolleg Bochum
Nähere Infos unter Tel. 0234-284080
info@figurentheater-kolleg.de

Hohe Eiche 27
44892 Bochum
Fon 0234 – 28 40 80
Fax 0234 – 32 43 745
www.figurentheater-kolleg.de

News zur 2. Figurentheater-Konferenz

Die 3 Workshops zur Figurentheater-Konferenz mit

Margrit Gysin, Schweiz
Richard Bradshaw, Australien
Scott Köhler, Frankreich

vom 27. August – 03. September sind nun alle belegt. Wir können Euch gern auf eine Warteliste setzen, falls ein Teilnehmer noch kurzfristig ausfällt. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit zur Teilnahme am

2. Symposium vom 25. bis zum 27. August.

Anmeldungen hierzu bitte über Rückmeldungen hier auf der website oder direkt in der Geschäftsstelle buero@unima.de oder 05551 – 9080779

Weinholds „Figurenwelten“ in der Villa P.

Das Puppentheater Magdeburg hat den Weinholds eine Sonderausstellung zum Thema „Figurenwelten“ gewidmet. Die Ausstellungseröffnung, begleitet vom Hohenloher „Diener zweier Herren“ und einer exzellenten Laudatio von Lars Rebehn war mit 150 begeisterten Besuchern ein voller Erfolg. Interessierte bekommen hier einen Eindruck: www.youtube.com

Die Ausstellung läuft bis Oktober 2017, immer mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr

FIGURENSPIELSAMMLUNG MITTELDEUTSCHLAND
Am Puppentheater Magdeburg
Warschauer Str. 25
Tel: 0391 – 540 3310 | 20
www.figurenspielsammlung.de

Darüber hinaus können noch weitere Videos zu Figurengestaltern abgerufen werden.
Karl-Heinz Rother hatte vor vielen Jahren ein Video zu seiner Sammlung erstellen lassen. Der Titel hieß: „Vom Jahrmarktskasper zum Figurentheater“ und war eigentlich ein Werbevideo für ein Museum. Herausgekommen ist dann das PuK – Museum für PuppentheaterKultur in Bad Kreuznach. Clips sind unter folgenden Links abrufbar:

1 – Das traditionelle Puppentheater: https://www.youtube.com/watch?v=BeClQHXcL7k&t=93s

2 – Die Hohnsteiner: https://www.youtube.com/watch?v=sxpavXGsSpI

3 – Carl Schröder: https://www.youtube.com/watch?v=6jDc80tSWoI

4 – Fritz Herbert Bross: https://www.youtube.com/watch?v=veiyuxDq9ow&t=1s

5 – Till de Kock: https://www.youtube.com/watch?v=H7HbFbYtsME&t=90s

6 – Oskar Paul: https://www.youtube.com/watch?v=s3F4ptosbCs

7 – Friedrich Falkner: https://www.youtube.com/watch?v=9yB8nntek3w&t=3s

8 – Jürgen Maaßen: https://www.youtube.com/watch?v=PDJE-MV7xis

Viel Vergnügen!
Jens Welsch

 

Trauma und Therapie in Verbindung zu Figurenspiel

Liebe Kollegen!

Die Zeitschrift »Double« vom Verlag »Theater der Zeit« recherchiert zur Zeit zum Thema »Trauma und Therapie« in Verbindung zu Figurenspiel. Dazu haben sie sich bereits über das Therapeutische Figurenspiel informiert.
Im Moment suchen sie noch eine Gruppe/Arbeit an der Schnittstelle Kunst/Therapie, die sich mit der Geflüchtetenthematik auseinandersetzt.
Wer da eigenes zu bieten hat oder einen Hinweis geben kann, bitte an Almut Wedekind wenden: A.K.Wedekind@web.de

Außerdem lädt die Forschungskommission der internationalen UNIMA nach Cork, Irland ein.
Den Aufruf zu Beiträgen für das Symposium »The Broken Puppet: A Symposium on Puppetry, Disability, and Health« am 1. und 2. August 2017 gibt es hier.
Das Symposium ist in das »Cork Puppetry Festival« vom 30. Juli bis 3. August 2017 eingebettet.

Herzliche Grüße

Antje Wegener
UNIMA Arbeitskreis Therapeutisches Puppenspiel

Kreatives Puppenatelier-Therapeutisches Figurenspiel
Kurt-Tucholsky-Str. 4, 06110 Halle/Saale, Tel. 0178-8541427
www.puppenspiel-therapie-halle.de

Schattentheater im Film »Winnetou 360°«

Für Kurzentschlossene gibt es am 17. Mai um 19.30 Uhr die interessante Premieren-Aufführung »Winnetou 360°« innerhalb des 11. FullDome Festivals im ZEISS-PLANETARIUM Jena.

Studierende der Bauhaus-Universität Weimar und freie Künstler haben sich vom wieder populär gewordenen Karl May zum Geschichtenerzählen in 360-Grad inspirieren lassen. Aufwändige Fulldome-Filme, Spatial Sound und Live-Schattentanz sind Teil des Fulldome Theaters »Winnetou360«, das im Jenaer Planetarium am 17. Mai 2017 seine Premiere feiert.

 

Bewerbungsfrist für den Fritz-Wortelmann-Preis 2017 verlängert

Die Bewerbungsfrist für den Fritz-Wortelmann-Preis 2017 wurde verlängert und man hat nun die Möglichkeit sich bis zum 30. Mai 2017 zu bewerben. Die Bewerbungsunterlagen gibt es nach wie vor hier.

Das Forum freut sich über jede Bewerbung, denn es geht bei dem Wettbewerb vor allem darum, dass die Szene zusammenkommt und miteinander über ihre Produktionen und ihre Arbeit ins Gespräch kommt. Das Forum freut sich schon auf spannende Theatertage in Bochum, an denen man sich austauscht und die Künstler*innen sich untereinander kennen lernen können.

Mit herzlichen Grüßen aus Bochum,
Helene Ewert

Für weitere Infos schreiben Sie bitte ein Mail an info@fidena.de
oder melden sich unter Tel. 0234-47720 im Deutschen Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst.

Bewerbung für den Fritz-Wortelmann-Preis 2017

Der 15. Mai ist der Stichtag für die Bewerbung um die Teilnahme am Fritz-Wortelmann-Preis 2017.

Beauftragt von der Stadt Bochum, richtet das Deutsche Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst vom 5. bis 8. Oktober 2017 den Wettbewerb um den Fritz-Wortelmann-Preis aus.

Er wird seit dem Jahr 2015 in drei Kategorien ausgeschrieben:

a) Professioneller Nachwuchs
b) Erwachsene Amateure
c) Jugendclubs und Schultheater

Der Wettbewerb findet vom 5. bis 8. Oktober an verschiedenen Spielstätten in Bochum statt. Dass sich die Bewerbung lohnt, sieht man am Erfolg unseres letzten Gewinners: Jan Jedenak (Dekoltas Handwerk) ist im Anschluss an den Wettbewerb mit „Sceance“ im Programm vieler wichtiger Festivals aufgetreten.

Teilnehmen können Theaterprojekte, die Puppen, Figuren, Objekte oder Masken in ihren Stücken verwenden und/oder auf der Bühne mit Animationsformen neuer Medien arbeiten. Ebenso sind Ensembles aus Musik- oder Kunstschulen, Theaterzentren und weiteren Kinder- und Jugendeinrichtungen eingeladen, sich an dem bundesweiten Wettbewerb zu beteiligen.

Als erwachsene Amateure gelten Künstler*innen und Gruppen, die mit ihrem Schaffen ihren Hauptlebensunterhalt nicht bestreiten. Als professioneller Nachwuchs gelten Künstler*innen und Gruppen, deren Abschluss eines künstlerischen Studiengangs nichts länger als drei Jahre zurückliegt sowie deren künstlerisches Team mindestens zur Hälfte aus Künstler*innen besteht, die als Nachwuchs gelten.

Aus den Bewerbungen werden bis zu fünfzehn Inszenierungen mit einer Spieldauer von möglichst 50 Minuten ausgewählt und nach Bochum eingeladen. Fachkundige Jurys vergeben am Ende die Preise in den verschiedenen Kategorien. Der Preis für die jugendlichen und erwachsenen Amateure ist mit jeweils 4000 Euro dotiert. Der studentische Nachwuchs kann sich über einen honorierten Auftritt bei der FIDENA 2018 freuen sowie einen Festivalpass incl. Unterbringung für das gesamte Festival. Um einen produktiven Austausch zu ermöglichen und nachhaltige Kontakte anzuregen, sollten die teilnehmenden Gruppen während der gesamten Dauer vor Ort sein. Der Aufenthalt in Bochum wird organisiert und bezuschusst.

Der Fritz-Wortelmann-Preis ist ein Kunst- und Kulturpreis der Stadt Bochum, der 1959 erstmalig ausgelobt wurde und nun zum 45. Mal vergeben wird.

Der Bewerbungsschluss ist am 15. Mai 2017.
Bewerbungsunterlagen gibt es hier

Für weitere Infos schreiben Sie bitte ein Mail an info@fidena.de
oder melden sich unter Tel. 0234-47720 im Deutschen Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst.

International Contest of the Theatrical Poster

Dear Sirs / Madams

We invite you to take part in the The 2nd International Contest of the Theatrical Poster. It takes place within the frameworks of Vampilov International Theatrical Festival of Modern Drama in Irkutsk (Russia) in September, 2017.

The Contest will have 2 nominations:
· classical poster
· advertising video clips of performances for city boards, Internet and e-media
The Contest-Exhibition is held in Irkutsk Theatre Museum.

The Contest will be held in 2 stages:
1. Internet-Contest. All sent electronic versions of posters will be placed on the special site:  www.postercontest.org
The official voting starts on August, 1 and lasts till August, 31. Everybody may vote for the favorite poster.

2. Final stage. The Jury consisting of 5 people selects about 70 posters and 20 advertising video clips of performances for further exposition in the Theatre Museum in September 2017 (during the Festival). At the end of the Exhibition the Jury announces three winners in the each nomination. Diplomas of winners and prizes will be handed to authors of these works.

By results of the Internet voting the winner of Internet contest in both nominations will be determined and awarded to diploma and prize.
We sincerely ask you to attract the attention of theater artists to this Contest.
Appendix:
1. Contest Conditions & Terms
2. Application Form of the Participant

Contact information:
Lobanova Alexandra
Curator of the Contest
(+38)-067-955-9122 (+7)-926-484-06-70
e-mail: plakat2017@bk.ru
facebook