Theater Koblenz sucht Puppenspieler*innen

Das Theater Koblenz sucht zur Spielzeit 2018/2019
für seine seit 2014 bestehende Sparte Puppentheater

zwei Puppenspieler*innen

Erwartet werden – neben einem abgeschlossenen Studium als Puppenspieler*in oder Figurenspieler*in – hervorragende Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Animation von Puppen, Materialien und Objekten sowie in traditionellen Puppenspieltechniken und -formen.
Die Befähigung, die bildgestalterischen Wirkungsmöglichkeiten seines Spielmaterials zu erkennen und produktiv mitzubestimmen, halten wir für selbstverständlich.
Befähigung und Interesse am Puppenbau und der Entwicklung hybrider Darstellungsformen sind wünschenswert.

Die Sparte Puppentheater am Theater Koblenz besteht seit der Spielzeit 2014/2015 als eigenständige Sparte. Damit ist das Theater Koblenz das einzige Öffentlich-rechtliche Theater mit einer Neugründung einer eigenen Puppentheatersparte in der jüngeren Vergangenheit. Aufgrund dieser besonderen Situation ergibt sich eine gesteigerte Verantwortung der insgesamt vier Ensemblemitglieder für alle künstlerischen Prozesse sowie die besondere Möglichkeit,
die Entwicklung der Sparte Puppentheater auch in Zukunft mitzugestalten.

In diesem Zusammenhang erwarten wir, dass sich die zukünftigen Ensemblemitglieder bewusst
für die kontinuierliche Mitarbeit in einem Ensemble und im Verbund eines Mehrspartentheaters entscheiden.

Wir gehen außerdem davon aus, dass die zukünftigen Ensemblemitglieder spartenübergreifenden Gemeinschaftsprojekten im Rahmen ihrer Tätigkeit an einem Vier-Sparten-Theater genauso aufgeschlossen und motiviert gegenüberstehen, wie der Aufgabe, eine neu geschaffene Sparte
in der Öffentlichkeit zu repräsentieren.

Der Vertrag richtet sich nach dem Normalvertrag Bühne (SR Solo)
und hat eine Laufzeit von zunächst 2 Spielzeiten (Jahren).
Bewerbungsfrist bis zum 30. Dezember 2017
Allerdings weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass wir gegebenenfalls
bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist Einladungen aussprechen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen an:
Theater Koblenz
Juliane Wulfgramm
Chefdramaturgin
Clemensstraße 5
56068 Koblenz

Bewerbungen per E-Mail sind erwünscht: puppentheater@theater-koblenz.de
Bei Bewerbungen per E-Mail komprimieren(!) Sie bitte alle Anlagen nach Möglichkeit in ein einziges pdf-Dokument.

BAG sucht Fachreferent*in „Theaterpädagogik“

In der Geschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft
(BAG) Spiel & Theater e.V.
ist kurzfristig (Bewerbung bis zum 31. Juli 2017) die Stelle
eines Fachreferenten/
einer Fachreferentin
„Theaterpädagogik international und bundesweit“

im Rahmen einer unbefristeten Position zu besetzen.

Die BAG Spiel & Theater ist Dachverband für das Amateurtheater, das Spiel und Theater von und mit Kindern und Jugendlichen in der Schule und im außerschulischen Bereich, für Theaterpädagogik an Theatern, in kulturellen Zentren, sozialen Einrichtungen sowie in der Hochschullehre und engagiert sich in diesem Fachverbund kontinuierlich und nachhaltig für den produktiven Dialog von Theorie und Praxis. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert die Arbeit der BAG Spiel & Theater. Die BAG Spiel & Theater initiiert an Kindern und Jugendlichen orientierte Programme auf bundesweiter und internationaler Ebene, führt Modellversuche im In- und Ausland durch, initiiert Fachkonferenzen für Multiplikator*innen, bietet Fachberatung für die Konzeption und Förderung von Projekten und ist Herausgeberin zahlreicher Publikationen. Insbesondere die vielfältigen Kooperationen mit Partner*innen in der Türkei, in Israel und in Ländern des Globalen Südens kennzeichnen neben der Förderung von Begegnungen Dritter das internationale Profil des Verbandes, das es zu stärken und auszubauen gilt.

Aufgaben:
– Konzeptionelle, organisatorische und administrative Unterstützung der Geschäftsführung
– Konzeption, Durchführung und Nachbereitung von verschiedenen bundesweiten und internationalen Veranstaltungs- und Sitzungsformaten
– Administrative Betreuung des Partnernetzwerkes
– Fachliche Beratung von Trägern im Rahmen der KJP-Förderrichtlinie
– Projektbudget-Verwaltung und -Abrechnung
– Erstellung von Präsentationen und verschiedenen Informationsmaterialien
– Redaktionsarbeiten in den Bereichen Internet, Newsletter, Texte, Datenbanken
– Umsetzung der Verbands-Kommunikation und -Öffentlichkeitsarbeit
– Allgemeine administrative Tätigkeiten

Anforderungen:
– Abgeschlossene Ausbildung in den Bereichen Sozial- oder Kulturpädagogik oder -management, kaufmännische Ausbildung oder Nachweis vergleichbarer Bildungsgänge, Erfahrungen und Kompetenzen
– Erfahrungen im Kontext von Theaterprojekten und Veranstaltungsorganisation
– Gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
– Erfahrungen in Büromanagement und in der Projektabwicklung
– Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
– Sicherheit im Umgang mit Office- und Internet-Anwendungen
– Organisationstalent, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
– Flexibilität und Reisebereitschaft

Angebote:
– Vollzeitstelle (39 WS)
– Bei Vorliegen der Voraussetzungen Vergütung in Anlehnung an den TVöD, EG 10
– Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team

Bewerbungen nur per E-Mail (mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen in max. zwei PDF-Dateien als Anhang) bis zum 31. Juli 2017 an:
BAG Spiel & Theater
Simrockstraße 8
30171 Hannover
Ute Handwerg
E-Mail: handwerg@bag-online.de

Die Bewerbungsgespräche werden nach Möglichkeit im August stattfinden.

Das Figurentheater-Kolleg sucht eine neue Leitung

Die Stelle der Leitung des Figurentheater-Kollegs in Bochum (staatl. anerkannte Weiterbildungseinrichtung seit 1977) ist ab 2018 vakant. Birgit Hollack geht in den Ruhestand.

Es sollen vorhanden sein:
Fundierte Figurentheaterkenntnisse und Kontakte zur Figurentheaterszene und / oder angrenzender Bereiche Darstellender und Bildender Künste, praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung oder sonstigen päd. Arbeitsfeldern, EDV-Kenntnisse, Kenntnisse in allgemeinen Verwaltungstätigkeiten, Teamfähigkeit …

Träger: Verein zur Förderung des Figurentheater-Kolleg Bochum
Nähere Infos unter Tel. 0234-284080
info@figurentheater-kolleg.de

Hohe Eiche 27
44892 Bochum
Fon 0234 – 28 40 80
Fax 0234 – 32 43 745
www.figurentheater-kolleg.de

PT Plappermaul sucht ehrenamtliche Puppenspieler*innen

Das Puppentheater Plappermaul in Heidelberg bietet seit 13 Jahren Vorstellungen mit Handpuppen für Kinder an. Gespielt werden selbst geschriebene Theaterstücke in einer Guckkastenbühne in dreidimensionalen Bühnenbildern.
Das Theater ist ein gemeinnütziger Verein, der Theater- und Spielbetrieb wird von Ehrenamtlichen gestemmt. Einige Vorstellungen werden von Gastbühnen, insbesondere dem Figurentheater Heidelberg gegeben, das eng mit dem Puppentheater Plappermaul zusammenarbeitet.
Im November 2015 konnten die Plappermäuler mit Hilfe von Investitionszuschüssen einer Stiftung sowie der Stadt Heidelberg nach einem Jahr ohne feste Bleibe ihre neue Spielstätte eröffnen.
Die kleinen und großen Besucher*innen sind begeistert; nicht nur von den Theaterstücken, sondern ebenso vom liebevoll gestalteten Theater selbst. Das Plappermaul spielt nicht nur in den eigenen Räumen, sondern hat auch eine mobile Guckkastenbühne, mit der das Team vor allem Kindergärten in der Region bereist.
Zur Entlastung des Kernteams sucht das Theater ehrenamtliche Puppenspieler*innen oder Interessierte, die das Handpuppenspiel erlernen möchten und sich vorstellen können, dauerhaft das Team zu verstärken.
Die Vorstellungen in der Spielstätte finden von Oktober bis Ostern samstags und sonntags statt, die Vorstellungen mit der mobilen Bühne auch unter der Woche, meist vormittags.

Die Plappermäuler freuen sich über Ihre Anfrage unter 06221-452177 oder per E-Mail: kontakt@puppentheater-plappermaul.de
Einen ersten Eindruck vom Theater erhalten Sie
auf unserer Homepage oder über Facebook

Puppentheater Plappermaul e.V.
Simone Hildenbeutel
Postadresse: Steckelsgasse 25, 69121 Heidelberg
Bühnenadresse: Steinhofweg 20, 69123 Heidelberg
Telefon 0176-45 90 99 95

Dresden sucht Puppenbauer/in

Das tjg. theater junge generation ist mit seinen drei Sparten – tjg. schauspiel, tjg. puppentheater und tjg. theaterakademie – und mit über 600 Vorstellungen im Jahr eines der größten Kinder- und Jugendtheater der Bundesrepublik. Auf drei Bühnen im Kraftwerk Mitte zeigt das tjg. Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Familien und hat ca. 90.000 BesucherInnen pro Spielzeit.

Das tjg. theater junge generation sucht zum 01.08.2017 eine/n PuppenbauerIn

Das Aufgabengebiet umfasst:
• Erstellung eigener Entwürfe nach den Vorstellungen von Regie und Ausstattung
• Eigenständige Umsetzung künstlerischer Entwürfe für die verschiedensten traditionellen und modernen Puppenformen. Dazu zählen: Handpuppen, Stabpuppen, Marionetten, Klappmaulpuppen, Maskenteile, Freie Formen – Objekte
• Zur Anfertigung gehört der Bau der Puppenmechanik, der Grundkörper und die Anfertigung von Köpfen, Körperteilen aus Holz, Metall, Kunststoffen wie z.B. Kalt- und Warmschäumen, oder auch Gummimilch je nach Konzept der Inszenierung.
• Erarbeitung der Funktionen der einzelnen Puppen / Objekte in direkter Abstimmung
mit den Puppenspielern
• Selbstständige Begleitung des Probenprozesses sowie selbstständige Abstimmungen mit anderen Theaterwerkstätten oder Abteilungen
• Materialplanung und -verwaltung
• Reparatur und Pflege des Puppen- und Objektbestandes des aktuellen Repertoires
• Archivierung, Dokumentation, Verwaltung, Vermietung und Pflege des theatereigenen Puppenfundus
• Mitwirkung an Vorbereitung und Durchführung von Sonder- und Werbeveranstaltungen des Theaters

Voraussetzungen:
• Eine Ausbildung als Maskenbildner oder Theaterplastiker oder artverwandte künstlerische Berufe
• Der Puppenbauer / die Puppenbauerin muss in der Lage sein, die o.g. Objekte eigenständig nach zeichnerischen Vorlagen technisch herzustellen und plastisch zu gestalten. Die Figuren müssen sich zur Premiere in einem repertoiretauglichen Zustand befinden.
• Bedingt durch den Proben- und Spielbetrieb wird die Bereitschaft zu unregelmäßiger, am Spielplan orientierter Arbeitszeit vorausgesetzt.
• Die Führerscheinklasse B ist wünschenswert.

Arbeitsvertrag nach NV Bühne.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen – schriftlich oder per E-Mail –
bis zum 20. März 2017 an:

Lutz Hofmann
Technischer Direktor – tjg. Theater Junge Generation
Ehrlichstr. 4, 01067 Dresden
Lutz.Hofmann@tjg-dresden.de

Wenn Sie eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens
wünschen, legen Sie bitte einen frankierten Rückumschlag bei.

Berlin sucht Puppenspieler o. Schauspieler mit Puppenerfahrung

Die Ensemble rund um die KaosKultAgency sucht einen

versierten Puppenspieler

für die neue Produktion. Es handelt sich hierbei um einen Puppenkrimi für Erwachsene. Es fanden bereits erste Vorproben statt. Gespielt wird mit ca 1,10m großen Klappmaulpuppen.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen an kalle@kaoskultagency.de , oder alternativ an sarahzastrau@gmail.com

Kontakt:
Kaos Kult Agency
Skalitzer Str. 73
10997 Berlin

Weitere Informationen auch auf: www.theapolis.de

Zwickau sucht Puppentheater-Direktor/in

Das Theater Plauen-Zwickau ab der Spielzeit 2016/2017 einen/e neuen/e

Direktor/in des Puppentheaters.

Interessenten bewerben sich bitte bis mit den üblichen Unterlagen bei:

Theater Plauen-Zwickau gGmbH
z. H. des Generalintendanten
Herrn Roland May
Theaterplatz 1 – 3
08523 Plauen

Kontakt:

Herr Roland May
Telefon: 03741 28 13 48 01
E-Mail: intendanz@theater-plauen-zwickau.de

Weitere Informationen auch auf: www.theapolis.de